geschrieben von Jane
Donnerstag, September 26, 2019
Das Blessing Way ist eine spirituelle Alternative zur Babyparty (c) Avalon Lane feat. on sistersandthesea.com

Anstelle einer Babyparty mit materiellen Geschenken, vielen Spielen und Aktionen wünschst du dir ein liebevolles Zusammensein, das der Bald-Mama Kraft und positive Gedanken spendet? Dann ist diese uralte Tradition das Richtige für dich!

Blessing Way statt Babyparty – Was ist das?

Die Babyparty hat sich in Deutschland in den letzten Jahren zu einer beliebten Tradition entwickelt. Noch weniger bekannt, aber eine wunderschöne Alternative zur klassischen Baby Shower, ist eine spirituelle Zeremonie namens Blessing Way oder auch Mama Blessing. Das Blessing Way stammt ursprünglich von den Navajo, einem Ureinwohner-Volk Amerikas. Mittlerweile spendet es allerdings Frauen überall auf der Welt Kraft und positive Gedanken für die bevorstehende Geburt und Mutterschaft. Denn das ist es, was bei der Zeremonie im Vordergrund steht.

Beim Mama Blessing können auch Babys dabei sein (c) Avalon Lane feat. on sistersandthesea.com

Was macht ein Blessing Way aus?

Während bei der Babyparty, wie der Name schon sagt, das Warten auf das ungeborene Baby und die Schwangerschaft im Mittelpunkt des Geschehens stehen, konzentriert sich das Blessing Way darauf, die werdende Mutter, ihre Weiblichkeit und Gebärfähigkeit zu segnen, zu ehren und zu kräftigen. Dafür kommen die Frauen zusammen, die ihr am nächsten stehen, um sie mit Liebe und guten Wünschen zu überschütten und ihr eine gesunde Einstellung sowie ein Gefühl des Zusammenhalts mit auf den Weg zu geben.

Es geht also weniger um lustige Spiele rund ums Baby und auch nicht um Geschenke wie Spielzeug, Babykleidung oder Babyausstattung, sondern vielmehr um geistige Verbindung, Miteinander und stärkende Erfahrungen.

Mama Blessing Rituale stärken den Zusammenhalt (c) sistersandthesea.com

Ort und Dekoration des Blessing Way

Damit die Gruppe sich wohlfühlt, ist eine angenehme Umgebung wichtig. Du kannst das Blessing Way in einem Haus oder auch draußen feiern. Achte aber darauf, dass Ruhe und Privatsphäre gewährleistet sind.

Die Dekoration sollte natürlich und nicht zu überladen sein. Blumen, Kerzen und bunte Stoffe eignen sich unter anderem hervorragend. Auf einen schön dekorierten Tisch für Speisen & Getränke und liebevolle Raumdekoration braucht ihr dennoch nicht verzichten. Feierlich sollte eine Zeremonie schließlich auch sein!

Blessing Way - Segnungen für Mama und Baby (c) sistersandthesea.com

Wie wird ein Blessing Way gefeiert?

Da die Blessing-Way-Zeremonie die Gefühle der Bald-Mama ins Zentrum rückt, sollte sich der Ablauf des Geschehens viel mehr nach der werdenden Mutter richten als nach einer gegebenen Form. Es gibt allerdings ein paar schöne Rituale, die dazu dienen, die Gemeinschaft der Anwesenden zu stärken und der Schwangeren bewusst zu machen, dass sie nicht allein ist. Und natürlich isst man gemeinsam - schließlich ist das eine der sozialsten Interaktionen. :)

Tu deinem Körper was Gutes zum Blessing Way Avalon Lane feat. on sistersandthesea.com

Blessing-Way-Rituale

Auch, wenn es keine festen Regeln für das Blessing Way mit deinen Freundinnen gibt, existieren verschiedene Rituale, die der Schwangeren die Angst nehmen sollen, ihre Schöpfungsenergie zelebrieren und eure Verbindung auf wundervolle Weise kräftigen. Zu diesen Ritualen gehören unter anderem:

  • Die Reinigung des Ortes und der Geister der Anwesenden mit Räucherwerk. (Falls die Bald-Mama auf Räucherstäbchen empfindlich reagiert und vor allem in geschlossenen Räumen gehen auch Duftkerzen)
  • Vorstellung der Anwesenden: Jede Teilnehmerin nennt neben ihrem eigenen auch die Namen ihrer weiblichen Vorfahren
  • Das Bemalen des Bauches der Schwangeren mit Henna oder Fingerfarben (z.B. bei Unverträglichkeit oder wenn ihr es lieber bunt mögt)
  • Das Auffädeln eines gemeinsamen Armbandes, für das jeder Gast Perlen oder Anhänger mitbringt, die persönliche gute Wünsche ausdrücken
  • Entspannende, sorgenlösende Massagen für die Schwangere oder Fußbäder mit Blütenwasser
  • Gemeinsames Essen (ob gemeinsam zubereitet, als Catering oder Mitbring-Buffet)
  • Das Teilen positiver Schwangerschafts- und Geburtserfahrungen
  • Armband und Kerze: Jede Anwesende legt sich ein Stück Schnur als Armband an und nimmt eine Kerze mit nach Hause. Bei der Geburt des Kindes werden die Armbänder durchgeschnitten und positive Gedanken an die Mutter gesendet. Mit einem Wunsch für Mutter und Kind wird die Kerze entzündet.
Das Armband-Ritual schweißt die Frauen zusammen (c) sistersandthesea.com

Wer führt die Mama Blessing-Zeremonie durch?

Wer führt die Rituale eigentlich durch? Entweder ihr legt zusammen und bucht eine geführte Zeremonie, oder ihr lest euch selbst in das Thema ein, wählt Rituale aus und führt sie in Eigenregie durch.

Wichtig ist, dass es eine Person gibt, die die Zeremonie leitet und sich um die Abläufe kümmert, damit die Bald-Mama und ihre Begleiterinnen loslassen und sich ganz auf die Rituale einlassen und konzentrieren können.

Die schönen Bilder sind übrigens vom Mama Blessing von Sisters and the Sea - vielen Dank, dass wir sie zeigen dürfen!

Lass dich auf die Rituale des Blessing Way ein - sie werden dir gut tun (c) Avalon Lane feat. on sistersandthesea.com
Share this: 

Neuen Kommentar schreiben