Ein kleiner Babyparty-Knigge

geschrieben von Jana
Donnerstag, Mai 18, 2017
Wir beantworten eure Fragen zur Baby Shower Party

Ich bin auf einer Babyparty eingeladen, was erwartet mich? Hilfe, meine beste Freundin möchte, dass ich ihre Baby Shower organisiere, worauf muss ich achten? Darf ich als Schwangere selbst meine Babyparty planen und organisieren? Wie sieht es mit dem zweiten Kind aus, darf ich nochmal feiern?

Diese und andere Fragen hast du dir sicherlich gestellt, als du zum ersten Mal von dem Wort Babyparty (oder Baby Shower) gehört hast. Um die Verwirrung ein wenig zu schlichten und dich auf den besonderen Tag vorzubereiten, haben wir einen kleinen "Babyparty-Knigge" zusammengestellt. Natürlich darf dieser als Richtlinie und nicht als Regelwerk betrachtet werden - erlaubt ist alles, was für die Bald-Mama in deinem Fall richtig erscheint!

1. Was ist eine Baby Shower überhaupt?

Eine Baby Shower ist ein wundervoller Anlass, deiner schwangeren Freundin eine kleine Freude zu bereiten, gemeinsam mit ihren Liebsten die Vorfreude auf den Bauchzwerg zu feiern! Hier in Deutschland setzt sich der Begriff der Babyparty immer mehr durch, gemeint ist jedoch immer die gleiche Feier. Die Schwangere lässt sich von ihren Freundinnen und Freunden noch einmal so richtig feiern und darf es sich gut gehen lassen! Übrigens haben wir einen eigenen Blogbeitrag zur Frage "Was ist eine Baby Sower?", in dem du die wichtigsten Antworten auf einen Schlag findest.

2. Wer organisiert eine Babyparty?

Traditionellerweise wird die Babyparty von den Freundinnen/der besten Freundin der Bald-Mama organisiert. Da sich der Begriff "Shower" vom englischen "to shower with gifts" also "mit Geschenken überhäufen" oder "Geschenkeregen" ableitet, galt es lange als unhöflich, seine eigene Baby Shower auszurichten. Mittlerweile ist die Babyparty jedoch als Feier der Vorfreude auf das neue Leben anzusehen und die werdende Mama kann selbstverständlich ihre eigene Feier planen. Also nur zu, liebe Bald-Mama! Aber denk daran, dich nicht zu übernehmen und um Hilfe zu bitten - deine Freundinnen helfen dir sicher liebend gern! Übrigens sind natürlich auch Männer im Babyparty-Planungskommando zugelassen. 

Mehr zur Frage nach der Gästeliste kannst du hier nachlesen. 

Süße Deko für die Babyparty-Torte - Mini-Schühchen

3. Wird eine Baby Shower nur beim ersten Kind gefeiert?

Die Babyparty ist ein toller Anlass, den neuen Erdenbürger mit einer "Erstausrüstung" auszustatten. Dennoch heißt es nicht, dass eine Baby Shower nur beim ersten Kind möglich ist - schließlich freut man sich über jeden Nachwuchs gleichermaßen! Im Englischen nennt sich die Babyparty des zweiten Kindes daher "Baby Sprinkle", eine Art Geschenke-Nieselregen. Besonders gern gesehen sind beim zweiten (oder 3., 4. etc.) Kind daher auch nützliche Geschenke für die Familie, wie beispielsweise viele, viele Windeln...

4. Wann findet eine Babyparty statt?

Hier fragst du am besten die werdende Mama, ihre/n Partner/in oder eine andere nahestehende Person, da es stark darauf ankommt, wie sich deine schwangere Freundin fühlt. Üblicherweise findet eine Babyparty im letzten Drittel der Schwangerschaft statt - besonders Mamas kugelrunder Bauch kann so perfekt mit Schärpe oder Bauchband in Szene gesetzt werden. Zu spät allerdings sollte auch nicht geplant werden, nach der 32./33. Schwangerschaftswoche könnte eine Party für die Bald-Mama doch zu anstrengend sein.

Zur Babyparty darf die Mama ihren Bauch gern schmücken

5. Wie viele Gäste werden eingeladen?

Um die werdende Mutter nicht zu überfordern, bietet es sich an, die Anzahl der Gäste eher überschaubar zu halten. 8 Personen ist beispielsweise eine tolle Anzahl für viele Spiele. Aber richte dich immer nach der Bald-Mama. Wenn sie sich für eine große Party gerüstet fühlt, kann diese auch in einem größeren Rahmen stattfinden. Wenn die Babyparty eine Überraschung sein soll, kannst du, bevor du die Einladungen rausschickst, unauffällig bei der werdenden Mami nachfühlen.

6. Wird eine Babyparty nur in Rosa oder Hellblau dekoriert?

Es gibt, wie bei jeder Party, so viele schöne Deko-Ideen, sodass du dich natürlich nicht nur auf Blau und Rosa beschränken musst. Viele Mamas wünschen sich die niedlichen traditionellen Farben für einen kleinen Jungen oder ein kleines Mädchen, aber bei den tollen neutralen Themen-Ideen findet sich auch das richtige Motto für deine Freundin. Denk bei der Mottofindung ruhig auch an ihr Lieblingsbuch, ihre Lieblingsfarbe oder lass dich einfach auf unserem Blog inspirieren. Viel wichtiger als nach einem Trend zu gehen ist es, den Geschmack der Bald-Mama zu treffen. 

Babyparty-Deko in neutralen Farben ist wunderschön - vor allem mit süßen Motiven

7. Darf es nur eine Babyparty geben?

Nein, natürlich nicht :) Die Ankunft eines neuen Kindes ist ein freudiges Ereignis und wenn die Schwangere mehrere Freundesgruppen hat bzw. Familienmitglieder oder auch Kollegen/innen jeweils eine Babyparty veranstalten möchten - umso schöner! Von leckeren süßen und herzhaften Büffets naschen und sich und den Nachwuchs beschenken lassen, davon kann es doch nicht genug geben!

8. Schenke ich den werdenden Eltern etwas?

Nach klassischem englischen und amerikanischen Vorbild lautet die Antwort glasklar: Ja. In Deutschland ist die Geschenke-Regel weniger streng. Trotzdem gehört es zum guten Ton, nicht ohne Aufmerksamkeit auf eine Party zu kommen.

Du kannst süße Geschenke für das Baby oder für deine schwangere Freundin überreichen, aber auch Geschwister, die bald die "Großen" sein werden, freuen sich über eine kleine Aufmerksamkeit. Mehr zu Geschenken für die Babyparty kannst du hier lesen.

9. Sollte ich meinen Gästen etwas schenken?

Deinen Gästen als Dank für ihr Kommen und ihre Geschenke eine kleine Aufmerksamkeit zu überreichen, ist eine schöne Idee. Als Mitgebsel musst du dir aber nicht etwas Extravagantes überlegen - beispielsweise kleine Schlüsselanhänger oder süße Leckereien sind ein netter Gedanke, machen deinen Gästen eine Freude und sorgen für einen süßen Erinnerungswert.

Die Gäste freuen sich über kleine Aufmerksamkeiten zur Babyparty

10. Welche Spiele können wir auf der Babyparty spielen?

Zu einer Babyparty gehören Spiele! Je nach Zeit und Lust kannst du mehr oder weniger aufwändige Spiele selbst vorbereiten oder fertige Spiele kaufen. Eine Sache ist dabei zu beachten: Die Person, für die du die feier machst, ist wahrscheinlich ziemlich schwanger. Leg also Wert darauf, dass dein Programm auch für die Bald-Mama mit ihrem Babybauch problemlos mitmachbar ist. Es gibt viele schöne Spielideen, die sich gezielt mit dem Thema Baby und Babybauch befassen - und das ist genau die Art, die auf eine Baby Shower gehört.

11. Meine beste Freundin organisiert meine Babyparty. Darf ich als Schwangere sagen, was ich mir wünsche?

Als werdende Mutter wird die Party für dich und den kleinen Bauchbewohner veranstaltet, natürlich darfst du Einwürfe oder Ideen beisteuern. Wenn du allerdings weißt, dass deine beste Freundin mit Kritik zu ihrer Partyplanung eher nicht gut umgeht, kannst du diesem ganz einfach vorbeugen: Erstelle beispielsweise ein Pinterest-Board mit deinen eigenen Ideen zur Babyparty. So hat deine Freundin immer noch die Verantwortung als Partyplanerin und du kannst dich ganz entspannt zurücklehnen und dich gemeinsam mit deinem kleinen Bauchzwerg auf den besonderen Tag freuen, bei dem deine Ideen mit eingebunden werden!

Dekorier deine Babyparty nach deinem Geschmack!
Share this: