geschrieben von Caro
Montag, August 24, 2015

Ein großer Tag im Leben des Kindes wie die Taufe will gut organisiert sein

Fotocredits: © Carletto Photography: www.carletto.at

Damit der offizielle Eintritt eures Kindes in die Kirchengemeinde für alle zu einem unvergleichlichen Erlebnis wird und alle den Tag stressfrei und ohne Missgeschicke genießen können, ist eine frühzeitige Vorbereitung unerlässlich! Denn es gibt wirklich vieles zu bedenken, das nicht erst auf den letzten Drücker organisiert oder besorgt werden sollte.

Deshalb begleiten wir euch diese Woche jeden Tag mit einem wichtigen Punkt auf der To Do-Liste durch die Taufplanung und erinnern an das, was es zu tun gibt :) Das ganze natürlich im Zeitraffer - eine Woche ist ja nun wahrlich zu wenig Taufplanungszeit. 

Die Zusammenfassung gibt's am Freitag in Form einer umfangreichen Checkliste zum Downloaden und Abhaken! 

Montag:  Das Wichtigste immer zuerst

Auswahl der Taufpaten und die Anmeldung der Taufe

Eine frühzeitige Anmeldung der Taufe bei der Gemeinde ist besonders wichtig, um sicherzustellen, dass der erwählte Wunschtermin in der Kirche überhaupt verfügbar ist, der Priester oder Pastor der Wahl noch keine anderen Pläne hat und vielleicht nicht unbedingt knapp vor oder nach dem Termin eine andere Taufe oder Festlichkeit stattfindet, die für Zeitdruck und Hektik sorgen könnte, wenn es zu kleineren Verzögerungen kommt. Für die Anmeldung sollte man dann auch die entsprechenden Unterlagen zusammensuchen und zur Hand haben: 

* falls vorhanden sind das zum einen das Familienstammbuch bzw. die Taufscheine und der Trauschein der Eltern 

* zum anderen manchmal auch ein Patenschein - sprich die Bestätigung der Kirchenzugehörigkeit des oder der Taufpaten 

* in jedem Fall aber benötigt man die Geburtsurkunde des Kindes und die Ausweise (z.B. Personalausweis) der Eltern

Share this: 

Neuen Kommentar schreiben