geschrieben von Caro
Freitag, Juli 24, 2015

Unser Tauf-Tipp 3 für eure Planung: Ideensammlung & kleine Helferlein

Eines nach dem anderen und trotzdem verbunden. Sicher ist es so, dass die Location für die Tauffeier feststehen sollte, bevor es an die Besorgung der Dekoration oder etwa schon des Blumenschmucks geht, um zu wissen welche Möglichkeiten die Räumlichkeiten überhaupt bieten. Das hält Sie aber nicht davon ab, sich schon einmal eine Art Wunschliste und eine Ideensammlung zurechtzulegen. Gehen Sie immer wenn Ihnen gerade danach ist auf Inspirationsfang und notieren Sie sich alles, was Ihnen dabei in den Sinn kommt oder sammeln Sie Bildimpressionen und vielleicht auch schon entsprechende Links, wo das gewünschte Stück zu bekommen ist.

Hilfreich können hier beispielsweise einfache Lesezeichen-Listen oder aber Facebook-„Likes“, „Pinnwände“ & Co. sein, um keine Ideen zu verlieren und auch unterwegs festhalten zu können. Denn nicht immer steht ein Notizbuch oder gar ein entsprechendes PC-Tool zur Verfügung. Wer aber Spaß daran hat, kann sich natürlich auch intensiv an einer Collage/einem Moodboard versuchen...

Hilfreich bei der Ideensammlung und vor allem später bei der Party-Planung sind mittlerweile auch eine ganze Reihe an Apps – eine Auswahl solcher sinnvollen kleinen Helferlein, haben wir für euch zusammengesucht und in einer PDF zum Download verpackt. Speziell für das Taufthema haben wir auch noch schöne Spezial-Apps aufgetan. 

Die Liste der nützlichen Planer-Apps, mit Tauf-Spezial-Ergänzung und vor allem den Links zu allen Empfehlungen findet ihr hier zum Download! 

 

1. Partyplaner & Checklisten: 

Partyplaner- und Checklisten-Apps sollten auf keinem Mobilgerät fehlen. Von Aufgabenlisten für diverse Anlässe, über die einfache Gästelisten-Erstellung und -Verwaltung bis hin zum Anlegen von umfangreichen ToDo- und Checklisten mit Erinnerungsfunktion hat man damit alles zur Hand, was es braucht um bei der Organisation wirklich nichts zu übersehen. Äußerst hilfreich ist auch Pinterest! Ideensammlungen rund um das Party-Motto werden mit der entsprechenden Pinnwand ganz einfach.

2. Unterhaltung & Erinnerungen

Was wäre eine Feier ohne Unterhaltungsprogramm? Vor allem die schwierige Frage der musikalischen Unterhaltung helfen entsprechende Apps zu erleichtern. Mit Apps wie YouTube & Co. lassen sich tolle Playlists anlegen, die dann ganz einfach vom Handy aus mit Hilfe eines Bluetooth-Lautsprechers zum Erklingen gebracht werden können. Eine besonders schöne Idee, die bereits während der Vorbereitungen und vor allem nach dem Fest für Begeisterung bei den Gästen sorgt, ist ein Tauf- oder Festtagebuch, das sich mit Apps wie Tagebuch PRO von it-sbs.de ganz einfach auf dem Handy erstellen und mit jedermann teilen lässt. Nicht zu vergessen die Sammlung aller Tauferinnerungen via Instagramm-Hashtag! 

3. Auf alles eingestellt

ist man mit Wetter-Apps und nützlichen Helferlein z.B. für den Taxi-Ruf oder die Pollenflug-Vorhersage. Was so banal klingt kann am Tag der Party ziemliche Probleme bereiten, wenn man nicht auf alles vorbereitet ist. So wird es immer Gäste geben, die nicht mehr mit dem eigenen Auto die Heimreise antreten sollten - als guter Gastgeber hat man dann idealer Weise schnell ein Taxi gerufen. Und jeder hat es schon einmal erlebt, wie Feste ins Wasser fallen. Einen Notfallplan für Regenwetter zu haben ist da zwar schon einmal Voraussetzung Nr. 1, aber auch die regelmäßige Abstimmung mit Petrus ist wichtig, um zu wissen, ob - und wenn ja wann - darauf umgeschwenkt werden muss.

4. Einkaufshilfen 

Häufig das Anstrengenste an der ganzen Partyvorbereitung sind die Frage der Verköstigung und der Einkauf. Beides wird mit Apps ein Kinderspiel: Von der Suche nach den besten Rezepten, über praktische mobile Einkaufslisten - die sich sogar von mehreren Einkäufern verwalten lassen - bis hin zur Online-Bestellung und Lieferung der Lebensmittel bis zur Festlocation, ist mit den kleinen Helferlein gesorgt. 

5. Terminplanung & Einladen

Wer sicherstellen will, dass auch wirklich alle Lieben zum Fest erscheinen können, sollte sich mit den Gästen abstimmen. Möglich wird das super unkompliziert und ganz ohne ewiges Hin und Her von Nachrichten z.B. über Doodle. Eine Alternative ist es, noch vor dem Versand der richtigen Print-Einladungen zeitig virtuelle Vor-Einladungen zu verschicken. Apps wie Paperless Post haben den Vorteil, dass sich dazu eine Gästeliste anlegen lässt, mit der man die Zu- und Absagen verfolgen kann. So hat man schon im Voraus einen Überblick mit wem man rechnen kann und verschickt nicht unzählige Einladungen umsonst. Hierbei nicht zu vergessen ist Facebook! Veranstaltung anlegen - Freunde & Verwandte einladen und sehen wer zum gesetzten Datum überhaupt kann und möchte...

6. Schenken & Beschenkt werden 

Kaum etwas lässt sich so schön einfach erledigen, wie eine Wunschliste - zumindest mit den Apps zu den diversen Lieblings-Online-Shops aus denen man sich die Gaben erhofft. Fast jeder Dienst bietet hierfür inzwischen Merklisten und Wunschzettel, die sich bequem verschicken und mit anderen teilen lassen. Aber auch die Suche nach kleinen besonderen Gastgeschenken, oder einem Geschenk für den Täufling wird so ganz einfach mobil möglich. Eine tolle neue Idee und wirklich praktisch ist Leechti. Die App ermöglicht es einen Sammelpool für Gruppengeschenke anzulegen, in den alle die mitmachen möchten ganz bequem einzahlen können. Der gesammelte Pot kann dann in ein Geschenk verwandelt, direkt verschenkt oder auf ein Konto überwiesen werden!

7. Speziell zur Taufe

Eine tolle Hilfe für die Suche nach dem richtigen Taufspruch oder schönen Bibelversen für die Einladungen, das Taufheft und mehr ist die App Bibelsprüche - Mein Hirte: Leitsprüche für Hochzeit, Kommunion, Konfirmation und TaufeEs bieten sich aber auch besonders kinderfreundliche Apps an, mit denen man dem Täufling von Beginn an die Religion nahe bringen kann - wie eine hübsch aufbereitete App für das tägliche Gebet. 

Share this: 

Neuen Kommentar schreiben